1

Bei diesem Erdgastarif kann leider keine Ersparnis berechnet werden. Geben Sie jedoch Ihre Daten ein, um diesen auszuwählen. Falls Sie Ihren Verbrauch nicht kennen, geben Sie bitte Ihre Haushaltsgröße an. Um Ihren Erdgastarif zu berechnen, tragen Sie bitte Ihre Postleitzahl und Ihren Erdgasverbrauch in kWh/Jahr ein. Falls Sie Ihren Jahresverbrauch nicht kennen, geben Sie bitte Ihre Haushaltsgröße an.

2

oder Ihre Haushaltsgröße in m2

0m2
support

Wir beraten Sie gerne.

0800 / 500 106

Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr
(kostenlos österreichweit)
1

Bei diesem Stromtarif kann leider keine Ersparnis berechnet werden. Geben Sie jedoch Ihre Daten ein, um diesen auszuwählen. Falls Sie Ihren Verbrauch nicht kennen, geben Sie bitte Ihre Haushaltsgröße an. Um Ihren Stromtarif zu berechnen, tragen Sie bitte Ihre Postleitzahl und Ihren Stromverbrauch in kWh/Jahr ein. Falls Sie Ihren Jahresverbrauch nicht kennen, geben Sie bitte die Anzahl der Personen in Ihrem Haushalt an.

2

oder Personen im Haushalt

support

Wir beraten Sie gerne.

0800 / 500 106

Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr
(kostenlos österreichweit)

Ihr direkter Draht zu MONTANA

MONTANA Energie-Handel AT GmbH

Postfach 6000

1151 Wien

Wir beraten Sie gerne.

0800 / 500 106

Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr (kostenlos österreichweit)

Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung

Wir, die MONTANA, freuen uns über Ihr Interesse an unseren Produkten und über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns dabei ein besonderes Anliegen. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003) zu verarbeiten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Um unser Service für Sie laufend zu verbessern, kann eine Änderung dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen erneut durchzulesen.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

MONTANA Energie-Handel AT GmbH
Heiligenstädter Straße 201-203
1190 Wien
FN 365605 f (HG Wien)
www.montana-energie.at
E-Mail: datenschutz(at)montana-energie.at
Telefon: 0800/500 106 (kostenlos österreichweit, Mo.-Fr. 8-17 Uhr)

Weitere Details zur MONTANA Energie-Handel AT GmbH finden Sie in unserem Impressum.

 

Datenschutzbeauftragter der MONTANA Energie-Handel AT GmbH:

Herr Christian Volkmer
Projekt 29 GmbH & Co. KG
Ostengasse 14
93047 Regensburg
www.projekt29.de
E-Mail: anfragen(at)projekt29.de
Telefon: +49 (0)941/298 69 30

Jeder Zugriff auf unsere Webseite wird in einer Protokolldatei gespeichert. Dies ist aus administrativen und technischen Gründen für den Webserver erforderlich. Dabei können folgende Daten erhoben werden:

  • die IP-Adresse Ihres Internet Service Providers,
  • Typ und Version des verwendeten Browsers,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • die Seiten und Dateien, auf die Sie bei uns zugreifen,
  • der Ort, von dem aus Sie Daten von unserer Website abrufen,
  • Umfang des Datentransfers.

Diese Daten werden anonymisiert und lediglich für statistische Zwecke bzw. dafür verwendet, unsere Internet- und Onlinedienste laufend zu verbessern. Wir nehmen keine Zusammenführung mit anderen Datenquellen vor und die Daten können von uns keinen individuellen Personen zugeordnet werden. Das bedeutet, dass Ihre personenbezogenen Daten jederzeit geschützt bleiben. Die IP-Adressen werden nach einer rein statistischen Auswertung wieder gelöscht.

Weitergehende personenbezogene Daten werden nur mit Ihrer Zustimmung erfasst, zum Beispiel wenn Sie einen unserer Tarife abschließen oder unser Kontaktformular nutzen. Diese Zustimmung wird protokolliert. Um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen, verschlüsseln wir in all diesen Fällen Ihre personenbezogenen Daten bevor sie übertragen werden. Die Verschlüsselung erfolgt mit SSL (Secure Sockets Layer). Diese Verbindung sorgt für mehr Sicherheit bei der Datenübertragung.

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage:

Um Ihnen die von Ihnen gewünschten Produkte, Dienstleistungen und Services der MONTANA Energie-Handel AT GmbH anbieten zu können, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Daten über Ihre Person (wie zum Beispiel Ihr Name oder Ihre Adresse). Diese werden von uns ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und in Übereinstimmung mit diesen Datenschutzhinweisen verarbeitet.

Ihre Daten werden zur Erfüllung von vertraglichen und rechtlichen Pflichten verarbeitet, um das Vertragsverhältnis mit Ihnen zu begründen und den Energieliefervertrag mit Ihnen zu erfüllen. Dazu zählen beispielsweise die Durchführung von Beratung und Serviceleistungen, Energielieferung und Verbrauchsermittlung, Abwicklung von Tarifen und Rabatten, Rechnungslegung und Zahlungsabwicklung. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung oder aufgrund eines überwiegend berechtigten Interesses unsererseits.

Herkunft der Daten und Datenkategorien:

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen Ihres Energieliefervertrages oder im Zusammenhang mit der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir zulässigerweise von folgenden Quellen erhalten haben:

  • Energielieferanten, Netzbetreibern oder sonstigen von Ihnen beauftragten Dritten im Zuge des Wechsel-/Anmeldeprozesses (Stammdaten, Kontaktdaten, Verbrauchsdaten),
  • Vertriebs- bzw. Kooperationspartner im Zuge von Vertriebstätigkeiten (Stammdaten, Kontaktdaten, Verbrauchsdaten),
  • aus öffentlich zugänglichen Registern, wie z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien (Grundbuchsdaten, Firmenbuchdaten, Stammdaten, Kontaktdaten),
  • von Auskunfteien (Bonitätsdaten, Stammdaten) oder
  • von sonstigen Dritten, sofern eine entsprechende Kundenvollmacht vorhanden ist.

Folgende Datenkategorien werden dabei von uns verarbeitet:

  • Ihre Stammdaten: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Firma, Ansprechpartner bei Firma, UID-Nummer, FN-Nummer, Anlage-Adressdaten (Straße, Nr., PLZ, Ort), Rechnungs-Adressdaten (Straße, Nr., PLZ, Ort), Kontaktdaten (Email, Telefonnr., Faxnr., etc.), Bankdaten (Kontoinhaber, IBAN, Name der Bank), Bonitätsdaten, Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten), Tondaten (z.B. bei Telefonaufzeichnungen)
  • Ihre Anlagedaten: Informationen über Art und Inhalt unseres Vertragsverhältnisses sowie aus unserer vertraglichen Verpflichtung (z.B. Rechnungsdaten), MONTANA Kundennummer, MONTANA Anlagennummer, Anlagennummer des Netzbetreibers, Zählpunkt, Zählernummer, Lastprofil, Netznutzungsebene, vertragliche Höchstleistung/Ausmaß der Netznutzung, Lieferant bisher, aktueller Zählerstand und Ablesedatum, gewünschter/voraussichtlicher/tatsächlicher Lieferbeginn, (prognostizierter) Jahresverbrauch, Monat der Ablesung und Jahresrechnung, Dauer der Belieferung, Bindungs- und Kündigungsfristen, gewünschter/voraussichtlicher/tatsächlicher Abmeldezeitpunkt, Vertragsende, Lieferant künftig.

Berechtigtes Interesse – Verarbeitung für einen anderen Zweck:

Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses kann, im Rahmen von Interessensabwägungen zu unseren Gunsten, die Datenverarbeitung über den eigentlichen Zweck der Vertragserfüllung hinaus erfolgen. In den folgenden Fällen erfolgt die Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:

  • Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallsrisiken,
  • Marketingaktivitäten, um Sie während des aufrechten Vertragsverhältnisses über weitere Produkte und Dienstleistungen von MONTANA zu informieren, sofern Sie dem nicht widersprochen haben,
  • Telefonaufzeichnungen, z.B. zur Sicherung unserer Servicequalität bei Beschwerdefällen (MONTANA weist immer vor einer möglichen Telefonaufzeichnung auf diese hin. Der Anrufer wird zudem vor Beginn der Telefonaufzeichnung darüber infomiert, dass er diese jederzeit ablehnen kann.),
  • Beauftragung von Inkassodienstleistern (z.B. Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG) sowie gegebenenfalls weiterer Rechtsdienstleister zur Durchsetzung unserer Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis, für den Fall, dass Sie Ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht einhalten (wobei wir Sie immer rechtzeitig über die anstehende Möglichkeit der Inanspruchnahme eines Inkassobüros informieren und Sie dies durch Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung Ihrerseits abwenden können),
  • Datenaustausch im Rahmen von Rechtsberatung und -verfolgung sowie
  • zur Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen (z.B. Beratung zur Optimierung Ihres Energieverbrauchs).

Profiling:

Eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, wird als Profiling bezeichnet.

Vor Abschluss eines Vertrages und während des aufrechten Vertragsverhältnisses mit Ihnen haben wir als Unternehmen ein berechtigtes Interesse daran (siehe oben), mehr über Ihre Bonität zu erfahren. Wir verwenden die von Ihnen im Zuge der Auftragserteilung zur Lieferung von Energie zur Verfügung gestellten Daten (Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Firma, UID-Nummer, FN-Nummer, Adressdaten), um Auskünfte über Ihre Bonität bei einer Wirtschaftsauskunftei einzuholen. Hierbei handelt es sich um eine Verarbeitung im Sinne des oben beschriebenen Profiling, bei dem uns die befragte Auskunftei auf Basis der zuvor genannten Daten eine Einschätzung Ihrer Bonität übermittelt. Ist Ihre Bonität zu niedrig oder fehlen Informationen, können wir davon absehen, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen oder eine zusätzliche Sicherheitsleistung verlangen.

Einwilligung – Marketingaktivitäten, auch nach Beendigung Ihres Energieliefervertrages:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingaktivitäten (z.B. Zusendung von Informationen über weitere Produkte von MONTANA), auch nach Beendigung Ihres Energieliefervertrages mit uns, erfolgt ausschließlich aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung. Dabei nutzen wir bis zur Löschung Ihrer Daten folgende Ihrer Kontaktdaten als Kommunikationskanal, sofern Sie uns diese genannt haben: E-Mailadresse, Telefonnummer, Adressdaten.

Sie können die Einwilligung zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingaktivitäten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen. Nutzen Sie dazu einfach unsere Kontaktmöglichkeiten. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, verwenden wir Ihre Daten nicht mehr für den genannten Zweck. Der Widerruf einer solchen Einwilligung hat keine Auswirkungen auf die Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten.

Kontaktformular:

Sofern Sie unser auf unserer Webseite zur Verfügung gestelltes Kontaktformular für die Kontaktaufnahme mit uns nutzen, erfolgt dies mit Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Wir verwenden die von Ihnen über das Kontaktformular zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei streng vertraulich und konform mit dieser Datenschutzerklärung verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (z.B. zu Marketingzwecken) erfolgt nicht.

Übermittlung der Daten:

Innerhalb der MONTANA Energie-Handel AT GmbH erhalten die Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und rechtlichen Pflichten sowie berechtigen Interessen oder aufgrund Ihrer Einwilligung benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsdatenverarbeiter (insbesondere IT- sowie Service- und BackOffice-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Bei der Übermittlung Ihrer Daten achten wir stets auf ein hohes Sicherheitsniveau. Daher wählen wir sämtliche Auftragsdatenverarbeiter sorgfältig aus und verpflichten diese vertraglich, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Ihre Daten werden nur an Dritte weitergegeben, die der DSGVO unterliegen und somit zur Einhaltung eines entsprechenden Schutzniveaus verpflichtet sind. Eine Datenweitergabe an ein Drittland erfolgt nicht. Davon ausgenommen ist die in dieser Datenschutzerklärung angegebene Datenübermittlung an "Google" im Zusammenhang mit der Datenspeicherung beim Besuch unser Webseite. Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können zudem öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzbehörden, etc.) sowie die MONTANA Group GmbH als unsere Muttergesellschaft Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen und Grundsätzen:

  • externe Auftragsdatenverarbeiter und/oder Dienstleister (insbesondere IT- sowie Service- und BackOffice-Dienstleister, wie z.B. die eins+null GmbH & Co. KG und die smart Energy Services GmbH) zur Auftragsverarbeitung, zur Vertragserfüllung, aufgrund Ihrer Einwilligung oder im Rahmen berechtigter Interessen
  • andere Teilnehmer des Energiemarktes (z.B. Lieferanten, Netzbetreiber, Regelzonenführer, etc.), soweit im Rahmen der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung notwendig (z.B. Wechselprozess) bzw. gesetzlich vorgegeben,
  • öffentliche Einrichtungen und Behörden (z.B. E-Control) zur Erfüllung rechtlicher Anforderungen sowie Abwicklung von Förderungen,
  • allenfalls Vertriebspartner zur Provisionsabrechnung, sofern die Vertragsanbahnung durch den Vertriebspartner durchgeführt wurde,
  • Versand- bzw. Logistikpartner für die Durchführung/Abwicklung von postalischen Dienstleistungen,
  • Partner beim Kauf bzw. Verkauf von Energieeffizienzmaßnahmen im gesetzlich für die Übertragung notwendigen Rahmen sowie
  • weitere in dieser Datenschutzerklärung angegeben Datenempfänger.

Speicherdauer:

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie es für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist, durch das berechtigte Interesse gerechtfertigt ist oder eine für die Speicherung der Daten erforderliche Einwilligung von Ihnen widerrufen wurde. Ausgenommen hiervon sind personenbezogene Daten, die aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. nach § 132 Abs. 1 BAO oder § 212 UGB) und zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen notwendig sind.

Folge dessen behalten wir Stammdaten sowie Rechnungen, Verträge, Vertragsänderungen und alles, was damit zusammenhängt, bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (sieben Jahre) nach Beendigung des Vertragsverhältnisses. Sollten noch Forderungen oder Guthaben offen oder ein Verfahren anhängig sein, verlängern sich die Fristen bis zur Begleichung oder Klärung. Daten zur Erledigung von Anliegen von potenziellen Kunden werden drei Monate gespeichert. Nach Ablauf der Speicherfristen werden Ihre personenbezogenen Daten entweder komplett gelöscht oder anonymisiert, eine Zuordnung zu Ihrer Person ist in keinem Fall mehr möglich.

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten:

Im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses benötigen wir von Ihnen diejenigen personenbezogenen Daten, die für die Aufnahme und Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (für die Leistungserbringung, Rechnungslegung, etc.). Möchten Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir unsere vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen und somit keinen Energieliefervertrag mit Ihnen abschließen.

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Um Sie als Bewerber für eine offene Stelle bei der MONTANA Energie-Handel AT GmbH berücksichtigen zu können, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten. Diese werden von uns ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen und in Übereinstimmung mit diesen Datenschutzhinweisen verarbeitet.

Ihre Daten werden zur Abwicklung eines ordnungsgemäßen Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl verarbeitet. Dazu zählt beispielsweise die Evaluierung der fachlichen und persönlichen Fähigkeiten der Bewerber zur Besetzung der offenen Stelle. Mit Ausnahme eines überwiegend berechtigten Interesses erfolgt keine darüber hinausgehende Verarbeitung Ihrer Daten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist gemäß Art. 6 DSGVO die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen (Abwicklung der Bewerbung für die Anbahnung bzw. den Abschluss eines Arbeitsvertrags), die Wahrung berechtigter Interessen bzw. Ihre Einwilligung, die Sie uns mit Zusendung Ihrer Bewerbung erteilen.

Wir weisen darauf hin, dass wir besonders schutzwürdige Daten („sensible Daten") nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO, wie z.B. Religion oder ethnischen Hintergrund, für das Bewerbungsverfahren nicht benötigen. Geben Sie uns solche Daten dennoch bekannt, erfolgt die Verarbeitung aufgrund Ihrer freiwilligen und ausdrücklichen Einwilligung, die Sie uns mit Abgabe Ihrer Bewerbung und Einreichung der entsprechenden Informationen erteilen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft kostenfrei widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Herkunft der Daten und Datenkategorien

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsverfahrens von Ihnen erhalten (z.B. Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adressdaten, Kontaktdaten, Staatsangehörigkeit, Geburtsdatum und -ort, Familienstand, Lebenslauf, Bewerbungsunterlagen, Zeugnisse) und die im Laufe des Bewerbungsprozesses entstehen (z.B. aus Bewerbungsgesprächen oder weiterer Kommunikation).

Zudem verarbeiten wir Daten, die wir zulässigerweise von anderen Quellen, wie z.B. dem Arbeitsmarktservice, erhalten haben.

Berechtigtes Interesse - Verarbeitung für einen anderen Zweck

Zur Wahrung unseres berechtigten Interesses kann, im Rahmen von Interessensabwägungen zu unseren Gunsten, die Datenverarbeitung über den eigentlichen Zweck der Abwicklung eines ordnungsgemäßen Bewerbungsverfahrens bzw. der Bewerberauswahl hinaus erfolgen. In den folgenden Fällen erfolgt die Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen:

  • wenn Ihre oder jemand anderes Gesundheit oder Sicherheit in Gefahr ist,
  • dies nach geltendem Recht und/oder von staatlichen Instanzen vorgeschrieben wird,
  • Datenaustausch im Rahmen von Rechtsberatung und -verfolgung sowie
  • für interne statistische Auswertungen der Bewerbungen. In diesem Fall werden Ihre Daten anonymisiert und können Ihrer Person somit nicht mehr zugeordnet werden.

Profiling

Bewerbungsverfahren bei MONTANA werden ohne automatische Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO durchgeführt.

Übermittlung der Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der MONTANA Energie-Handel AT GmbH nur an jene Stellen, die diese zur Erfüllung der vertraglichen und rechtlichen Pflichten sowie berechtigen Interessen oder aufgrund Ihrer Einwilligung benötigen. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens sind dies Mitarbeiter, die mit der Personalauswahl betraut sind sowie Fachvorgesetzte bzw. Entscheidungsträger über die zu besetzende Position.

Bei Vorliegen eines berechtigten Interesses können Ihre Daten zudem an von uns beauftragte Dienstleister, wie z.B. Rechtsanwälte, weitergegeben werden, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Dabei achten wir stets auf ein hohes Sicherheitsniveau. Ihre Daten werden nur an Dritte weitergegeben, die der DSGVO unterliegen und somit zur Einhaltung eines entsprechenden Schutzniveaus verpflichtet sind. Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können zudem öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzbehörden, etc.) sowie die MONTANA Group GmbH als unsere Muttergesellschaft Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Eine Datenweitergabe an ein Drittland erfolgt nicht. Davon ausgenommen ist die in dieser Datenschutzerklärung angegebene Datenübermittlung an „Google" im Zusammenhang mit der Datenspeicherung beim Besuch unserer Webseite.

Kommt ein Anstellungsverhältnis mit dem Bewerber zustande, werden die im Zuge des Bewerbungsverfahrens gespeicherten Daten für vorvertragliche Maßnahmen verwendet (z.B. Vorbereitung Dienstvertrag) und zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften weiterverarbeitet. Um Eingliederungsbeihilfe oder sonstige Förderungen für Ihr Dienstverhältnis zu beantragen, können Ihre Daten im Anlassfall an das Arbeitsmarktservice übermittelt werden. Erfolgt Ihre positive Bewerbung über andere Quellen. Wie z.B. das Arbeitsmarktservice, informieren wir diese zudem über das Zustandekommen des Anstellungsverhältnisses.

Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie es für das Bewerbungsverfahren erforderlich ist, durch ein berechtigtes Interesse gerechtfertigt ist oder eine für die Speicherung der Daten erforderliche Einwilligung von Ihnen widerrufen wurde. Ausgenommen hiervon sind personenbezogene Daten, die aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. nach § 15 Abs. 1 und § 29 Abs. 1 GlbG oder § 7k Abs. 1 iVm Abs. 2 Z. 1 BeinstG) und zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen notwendig sind.

Folge dessen speichern wir Ihre Daten für sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens bzw. bei Initiativbewerbungen ab dem Zeitpunkt unserer Absage. Sollte dem ein berechtigtes Interesse entgegenstehen, wie z.B. ein Verfahren anhängig sein, verlängern sich die Fristen bis zur Klärung. Nach Ablauf der Speicherfristen werden Ihre personenbezogenen Daten komplett gelöscht, eine Zuordnung zu Ihrer Person ist in keinem Fall mehr möglich.

Kommt ein Anstellungsverhältnis mit dem Bewerber zustande, werden die im Zuge des Bewerbungsverfahrens gespeicherten Daten zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften weiterverarbeitet und gespeichert.

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Das zur Verfügung stellen Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist freiwillig. Bitte beachten Sie aber, dass, wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten und Sie somit nicht als Bewerber berücksichtigen können.

Sie können folgende Rechte im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer Daten geltend machen:

Recht auf Auskunft:

Sie können von uns die Auskunft verlangen, ob und in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

Recht auf Berichtigung:

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die unrichtig oder unvollständig sind, so können Sie von uns jederzeit deren Berichtigung bzw. deren Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung:

Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen,

  • wenn Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung der Daten unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen,
  • wir die Daten für den vorgesehenen Zweck nicht mehr benötigen, Sie diese Daten aber noch zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen brauchen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten eingelegt haben, und noch nicht feststeht ob die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung gegeben ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen, sofern

  • die Verarbeitung der Daten auf Ihrer erteilten und widerrufbaren Einwilligung oder auf Erfüllung eines Vertrages zwischen uns beruht, und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerspruch:

Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben, zur Ausübung öffentlicher Gewalt oder berufen wir uns bei der Verarbeitung auf die Notwendigkeit zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse an Ihren Daten besteht. Der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketingaktivitäten können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

Beschwerderecht:

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um allfällige Fragen aufklären zu können. Selbstverständlich haben Sie auch das Recht sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde oder bei einer Aufsichtsbehörde innerhalb der EU zu beschweren.

Österreichische Datenschutzbehörde
Hohenstaufengasse 3
1010 Wien
(01) 531 15 – 20 25 25
dsb(at)dsb.gv.at

Geltendmachung der Rechte:

Sofern Sie eines der genannten Rechte uns gegenüber geltend machen wollen, verwenden Sie einfach unsere Kontaktmöglichkeiten.

Bestätigung der Identität:

Um den Schutz Ihrer Rechte und Ihrer Privatsphäre gewährleisten zu können, fordern wir im Zweifel zusätzliche Informationen zur Bestätigung Ihrer Identität an.

Rechtebeanspruchung über Gebühr:

Sollten Sie eines der genannten Rechte besonders häufig wahrnehmen, so können wir ein angemessenes Bearbeitungsentgelt verlangen.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, speichern wir möglicherweise Informationen auf Ihrem Computer in Form von Cookies. „Cookies" sind kleine Textdateien, die von einem Internetserver an Ihren Browser übertragen und lokal auf dessen Festplatte gespeichert werden. Wenn Cookies verwendet werden, kann sich unsere Webseite Informationen über Sie und Ihre Einstellungen merken, entweder bis Sie das aktuelle Browserfenster schließen (bei temporären Cookies) oder bis Sie das Cookie deaktivieren oder löschen. Die Verwendung von Cookies erleichtert Ihnen das Navigieren auf unserer Webseite und ermöglicht Ihnen eine optimale Nutzung unserer Onlinedienste. Sie können sicher sein, dass die verwendeten Cookies nur so viele Daten enthalten, wie Sie zulassen und außer der IP-Adresse keine weiteren personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert werden.

Wir setzen Cookies ausschließlich in den nachfolgend beschriebenen Situationen ein:

  • Die erste Situation bezieht sich auf temporäre Cookies, die immer automatisch gelöscht werden, sobald Sie das aktuelle Browserfester schließen. Temporäre Cookies werden von uns in zwei Fällen eingesetzt. Wenn Sie über eine unserer Online-Anwendungen auf unsere Services zugreifen, sendet unser Webserver automatisch ein temporäres Cookie an Ihren Browser, das Ihnen die Navigation auf unserer Webseite erleichtert. In diesem temporären Cookie ist als einzige Information ein Richtungswert enthalten, mit dem unsere Software ermitteln kann, welche Seite angezeigt werden soll, wenn Sie in Ihrem Browser auf die Schaltfläche „Zurück" klicken. Wenn Sie über einen unserer Geschäftspartner auf unsere Webseite gelangen, sendet unser Webserver ebenfalls ein temporäres Cookie an Ihren Browser, das einen „Ursprungscode" für diesen Geschäftspartner enthält. Diese Daten nutzen wir für Statistik- und Marketingzwecke. Wenn Sie einen Bereich der Webseite mit Zugangskontrolle aufrufen, setzen wir ein temporäres Cookie für die Verbindung, um anzugeben, dass Sie authentifiziert wurden. Dieses Cookie enthält Zufallsdaten, die der Server zum Authentifizieren der Browseranfragen an den Server innerhalb dieser Sitzung verwendet. Das Cookie enthält keinerlei Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

  • Die zweite Situation, in der wir Cookies einsetzen, ist das Anfordern von Dokumentationen, Services oder andere Anfragen an uns im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseite. Wenn Sie zum Beispiel ein Formular ausfüllen, können Sie auswählen, ob unser Webserver ein Cookie an Ihre lokale Festplatte senden soll oder nicht. Das Akzeptieren von Cookies dieser Art hilft Ihnen Zeit zu sparen, da zum Beispiel das Ausfüllen von Formularen beim erneuten Besuch unserer Webseite entfällt oder durch das Wiedererkennen Ihres Computers gewünschte Informationen bei nachfolgenden Besuchen rascher zur Verfügung zu stehen.

    Ein Cookie dieser Art können Sie jederzeit über Ihre Browsereinstellungen ablehnen bzw. löschen. Selbst wenn Sie diese Art von Cookie bereits akzeptiert haben, können Sie in Ihrem Browser jederzeit einstellen, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten, wenn ein Cookie an Sie gesendet wird. So haben Sie immer die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie das Cookie akzeptieren oder ablehnen. Details zur jeweiligen Vorgehensweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres jeweiligen Browsers.

    Natürlich können Sie unsere Webseite auch verwenden, wenn Sie diese Art von Cookies nicht akzeptieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Ablehnen von Cookies die Funktionalität von manchen Bereichen unserer Webseite einschränken kann.

DoubleClick by Google ist eine Dienstleistung von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google"). DoubleClick by Google verwendet Cookies um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Dabei wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet wurden und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Die Cookies enthalten keine personenbezogenen Informationen. Die Verwendung der DoubleClick-Cookies ermöglicht Google und seinen Partner-Webseiten lediglich die Schaltung von Anzeigen auf Basis vorheriger Besuche auf unserer oder anderen Webseiten im Internet. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden von Google zur Auswertung an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des „Privacy Shield"-Abkommens und ist beim „Privacy Shield"-Programm des US-Handelsministeriums registriert. Eine Übertragung der Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Google wird, nach eigenen Angaben, keinesfalls Ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google und der zuvor beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem benannten Zweck einverstanden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in Ihren Browsereinstellungen verhindern, wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link unter dem Punkt DoubleClick-Deaktivierungserweiterung verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren. Alternativ können Sie die DoubleClick-Cookies auf der Seite der Digital Advertising Alliance unter dem folgenden Link deaktivieren.

Wir setzen auf unserer Webseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google") ein. Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies um eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie zu ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseitenbesuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Analytics mit dem Zusatz "_gat._anonymizeIp". Ihre IP-Adresse wird in diesem Fall von Google schon innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert.

Google wird die verarbeiteten Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird, nach eigenen Angaben, keinesfalls Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google und der zuvor beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem benannten Zweck einverstanden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsereinstellungen verhindern, wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Des Weiteren bietet Google für die gängigsten Browser ein Deaktivierungs-Add-on an, welches Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten zu den von Ihnen aufgerufenen Internetseiten von Google erfasst werden. Das Add-on teilt dem JavaScript (ga.js) von Google Analytics mit, dass keine Informationen zum Webseitenbesuch an Google Analytics übermittelt werden sollen. Das Deaktivierungs-Add-on für Browser von Google Analytics verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden. Weitere Informationen zur Installation des Browser Add-on erhalten Sie über diesen Link.

Wenn Sie unsere Webseite über ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet) besuchen, müssen Sie stattdessen diesen Link klicken, um das Tracking durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu unterbinden. Dies ist auch als Alternative zu obigem Browser-Add-On möglich. Durch Klicken des Links wird ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser gesetzt, das nur für diesen Browser und diese Domain gültig ist. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, wird auch das Opt-Out-Cookie gelöscht, so dass Sie den Link erneut klicken müssen.

Sofern Sie zugestimmt haben, dass Ihr Web- und/oder App-Browserverlauf von Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus Ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen. Dazu wird von Google Analytics zunächst auf unserer Webseite Ihre Google-authentifizierte ID erfasst, die mit Ihrem Google-Konto (also mit personenbezogene Daten) verknüpft ist. Anschließend wird von Google Analytics diese ID vorübergehend mit Ihren Google Analytics-Daten verknüpft, um unsere Zielgruppen zu optimieren. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie dies durch entsprechende Einstellungen im Bereich „Mein Konto" Ihres Google-Kontos abstellen.

Diese Webseite verwendet Google Tag Manager. Der Tag Manager erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Die Datenschutzhinweise von Google zu diesem Tool finden Sie hier.

Jeder unserer Kunden, der sich für unser Kundenportal entsprechend registriert, erhält einen passwortgeschützten direkten Zugang zu seinem Kundenportal-Account. In unserem Kundenportal können Sie z.B. Ihre bei uns gespeicherten Stamm- und Anlagedaten sowie Ihre Verbrauchsdaten einsehen, Ihren Teilzahlungsbetrag und Ihre Adress- und Bankdaten verwalten oder, auf Ihren Wunsch hin, unser Service Online-Rechnung nutzen. Gemäß unseren ‚Allgemeine Bedingungen für die Nutzung des Kundenportals‘ verpflichten Sie sich, Ihre persönlichen Zugangsdaten für unser Kundenportal vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Zugangsdaten, sprich Passwörter, übernehmen, es sei denn, wir hätten den Missbrauch zu vertreten.

Bei der Nutzung unseres Kundeportals setzen wir, gemäß unseren "Allgemeine Bedingungen für die Nutzung des Kundenportals", temporäre Cookies. Diese ermöglichen Ihnen, solange Sie Ihr aktuelles Browserfenster nicht schließen, auch bei schließen der Registrierkarte Ihres Browsers, die erneute Nutzung unseres Kundeportals ohne sich nochmals einloggen zu müssen. Sobald Sie das Browserfenster schließen, werden diese Cookies immer automatisch gelöscht. Sie können diese Cookies auch während Ihrer aktuellen Browsersitzung jederzeit über Ihre Browsereinstellungen ablehnen bzw. löschen. Selbst wenn Sie diese Cookies bereits akzeptiert haben, können Sie in Ihrem Browser jederzeit einstellen, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten, wenn ein Cookie an Sie gesendet wird. So haben Sie immer die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie die Cookies akzeptieren oder ablehnen. Details zur jeweiligen Vorgehensweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres jeweiligen Browsers.

Natürlich können Sie unser Kundenportal auch verwenden, wenn Sie diese Cookies nicht akzeptieren.

Die „Allgemeine Bedingungen der MONTANA Energie-Handel AT GmbH für die Nutzung des Online-Portals (Kundenportal)" finden Sie hier.

Unsere Webseite enthält Hyperlinks zu und von Internetseiten Dritter. Wenn Sie einem Hyperlink zu einer dieser Internetseiten folgen, beachten Sie bitte, dass wir keine Verantwortung oder Gewähr für fremde Inhalte oder Datenschutzbedingungen übernehmen können. Bitte vergewissern Sie sich über die jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen, bevor Sie personenbezogene Daten an diese Internetseiten übermitteln.

Wir haben umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, die dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor unberechtigten Zugriff, Missbrauch, Verlust, Zerstörung oder Manipulation dienen sollen. Ebenso sind all unsere MitarbeiterInnen sowie für uns tätige Dienstleister zur Einhaltung der gültigen Datenschutzgesetze verpflichtet. Wann immer wir personenbezogene Daten sammeln und verarbeiten, werden diese verschlüsselt bevor sie übertragen werden. Das heißt, dass Ihre Daten nicht von Dritten missbraucht werden können.

All diese Sicherheitsvorkehrungen unterliegen dabei einem ständigen Verbesserungsprozess und werden laufend in angemessenen Umfang angepasst. Von Zeit zu Zeit können sich daher Änderungen dieser Datenschutzerklärung ergeben. Wir werden unser Bestes tun, Sie über jede wesentliche Änderung an dieser Datenschutzerklärung und der Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, auf unserer Webseite im Rahmen unserer Datenschutzerklärung schnellstmöglich und umfassend zu informieren. Bitte überprüfen Sie daher unsere Datenschutzerklärung regelmäßig.